Unsere Maßnahmen und Umsetzung

Streuobstanlagen – Landstiftung in der Praxis

Rügen

Muglitz

1,3 ha

Am Ufer des Greifwalder Boddens, querab vom Weltnaturerbe Insel Vilm, mitten im Biosphärenreservat Süd-Ost Rügen und in traumhafter Landschaft haben wir 2021 unsere erste Streuobstwiese angelegt. Auf 1,3ha konnten wir rund 130 Äpfel, Birnen und Pflaumen, auf den von der gemeinnützigen FINC gGmbH zur Verfügung gestellten Flächen pflanzen. FINC hat sich ursprünglich das Ziel gesetzt durch Aufklärung, Transparenzinitiativen und Bürgerbeteiligung die Agrarwende zu gestalten. Da ihnen das zu langsam ging, haben sie Stift gegen Spaten getauscht und sind seit 2019 Biolandwirt, auf nun knapp 100ha.
Gemeinsam konnten wir ehemals konventionell genutzten Acker ökologisch aufwerten, FINC wird die Flächen weiter bewirtschaften und das Netzwerk blühende Landschaften sorgt für eine artenreiche Blumenwiese im Unterwuchs der Bäume.

Rügen

Freetz

1 ha

Im März 2022 haben wir auf Rügen eine weitere Streuobstwiese angelegt. In der Nähe von Freetz durften wir dieses Mal auf rund einem Hektar Walnüsse, Aprikosen und natürlich wieder alte Apfelsorten pflanzen. Die Fläche liegt an einem kleinen Hang, am Rande eines natürlichen Bachlaufes und Erlenbruchs, fünf alte Hügelgräber befinden sich in der Nähe. Die Pflanzung erfolgt erneut in Kooperation mit FINC und soll diese alte Kulturlandschaft Caspar David Friedrichs aufwerten.

Drohnenaufnahme

Wir möchten Ihr Land bewirtschaften und aufwerten.

Dazu planen wir bereits die Umgestaltung neuer Flächen in Nordostdeutschland. Wir wollen ausgeräumten, industriell genutzten Acker in eine nachhaltige Landschaft umwandeln indem wir Streuobstwiesen und Brachen anlegen, sowie Ökolandbau fördern. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie über Ackerfläche verfügen und diese an uns verkaufen oder sehr langfristig verpachten wollen! Wir garantieren Ihnen einen unmittelbaren Mehrwert für Ihre Kinder, Enkel und unsere Gesellschaft.

zum Kontaktformular

Die Obstbaumschule der Landstiftung


Die Landstiftung verfügt über eine ökologische Baumschule, in der Sortenzüchtung, Forschung und Vermehrung betrieben wird. Mit einer mittelfristigen Kapazität von ca. 5000 Bäumen legen wir eine langfristige Basis zur gemeinnützigen Anlage von Streuobstwiesen. Dazu veredeln wir jährlich rund 1500 – 2000 Bäume, meist alte oder regionale Sorten von Äpfeln, Birnen und Pflaumen. Ab 2026 werden wir die ersten Bäume an andere gemeinnützige Gruppen und Initiativen abgeben können, die damit unsere Landschaft ökologisch aufwerten mögen.

mehr über die Baumschule

insel rügen

Landstiftungs Cidre


Cidreproduktion in Mecklenburg-Vorpommern

100% Bio // 100% natürlich // 100% regional

Wertschöpfung ist für uns ein Weg zur Wertschätzung. Dass dies ökologisch, lokal, regional und mit hohem Qualitätsanspruch erfolgt, ist für uns selbstverständlich. Gemeinsam mit FINC hat die Landstiftung 2021/2022 erstmalig Cidre hergestellt. Mit höchstem Qualitätsanspruch haben wir Äpfel handgepflückt und handverlesen und in zwei Mostereien Craft-Cidre brauen lassen. Als Flaschengärung und ohne Zusätze jeglicher Art.

mehr zu unserem Cidre