Unsere Flächen

die Landstiftung übernimmt und sichert Land für das Gemeinwohl.


Rügen

Muglitz

Am Ufer des Greifwalder Boddens, querab vom Weltnaturerbe Insel Vilm, mitten im Biosphärenreservat Süd-Ost Rügen und in traumhafter Landschaft haben wir 2021 unsere erste Streuobstwiese angelegt. Auf 1,3ha konnten wir rund 130 Äpfel, Birnen und Pflaumen, auf den von der gemeinnützigen FINC gGmbH zur Verfügung gestellten Flächen pflanzen. FINC hat sich ursprünglich das Ziel gesetzt durch Aufklärung, Transparenzinitiativen und Bürgerbeteiligung die Agrarwende zu gestalten. Da ihnen das zu langsam ging, haben sie Stift gegen Spaten getauscht und sind seit 2019 Biolandwirt, auf nun knapp 100ha.
Gemeinsam konnten wir ehemals konventionell genutzten Acker ökologisch aufwerten, FINC wird die Flächen weiter bewirtschaften und das Netzwerk Blühende Landschaften sorgt für einen artenreiche Blumenwiese im Unterwuchs der Bäume.

Rügen

Freetz

Ab März 2022 werden wir auf Rügen eine weitere Streuobstwiese anlegen. In der Nähe von Freetz dürfen wir dieses Mal auf rund einem Hektar Walnüsse, Aprikosen und natürlich wieder Alte Apfelsorten pflanzen. Die Fläche liegt an einem kleinen Hang, an Rande eines natürlichen Bachlaufes und Erlenbruchs, fünf alten Hügelgräber befinden sich in der Nähe. Die Pflanzung erfolgt erneut in Kooperation mit FINC und soll diese alte Kulturlandschaft Caspar David Friedrichs aufwerten.


Wir suchen und planen weitere Flächen, jetzt:

Wir planen bereits die Umgestaltung neuer Flächen in Nordostdeutschland. Wir wollen ausgeräumten Acker in eine nachhaltige Landschaft umwandeln indem wir Streuobstwiesen und Brachen anlegen, sowie Ökolandbau fördern. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie über Ackerfläche verfügen!